Ruck-Zuck steht das Fertighaus

30 Jan 2007
Scania Press Info / P07105DE / P-E Nordström, P Breitbach

Beispiele für Spezialeinsätze von Scania Baufahrzeugen

Das bewährte Modulsystem von Scania eignet sich für verschiedene Konfigurationen und Einsatzvarianten, ohne viel Geld und Aufwand investieren zu müssen.

bi-presse-presseberichte-3-kroesche-kran-service-holzminden-01.jpg

Deutschland / Der Taxi-Kran: Ruck-Zuck steht das Fertighaus
Scania P 340 6x4 mit Liebherr LTF-Kran

Scania 6x4 oder 8x4-Chassis dienen als Basis für den Aufbau eines LTF-Kran aus dem Haus Liebherr, mit dem z.B. Fertigbeton-Teile angehoben werden. Neben dem besonderen Fahrgestell-Fähigkeiten - Rahmenlayout, -Breite und -Stärke - ist das lange Frontlenker-Fahrerhaus mit Flachdach von entscheidender Bedeutung für die Aufbaufirma. Im wahrsten Sinne "einschneidende" Karosserie-Maßnahmen fallen nicht an.

Die Verwendung von Standard-Komponenten aus dem LKW-Baukasten ist die Basis für die außerordentliche Gesamt-Wirtschaftlichkeit: Im Vergleich zu Liebherr-AT (All-Terrain)-Kranfahrzeugen ergeben sich deutliche Kostenvorteile bei Reifen, Verschleiß- und Ersatzteilen sowie ein um ca. 20% geringerer Kraftstoffverbrauch.

Durch das geringe Gewicht des fahrfertigen, vollausgerüsteten Fahrzeugs enthält der Taxi-Kran in Deutschland eine Dauerfahrgenehmigung nach §29 - das schafft ein hohes Maß an Flexibilität. Drei- und Vierachser fahren mit kompletter Ausrüstung über öffentliche Straßen und ist sofort einsatzbereit.

Der Teleskop-Aufbaukran LTF 1045-4.1 auf dem Scania Vierachs-Fahrgestell verfügt über eine maximale Traglast von 45 Tonnen bei 2,5 Meter Ausladung. Die Maximalwerte für Hubhöhe und Ausladung liegen bei 44 bzw. 42 Meter.

Die Holzmindner Firma Krösche-Kran Service GmbH, mit über 30 Jahren Erfahrung mit Teleskop-Aufbaukranen, bestellt kürzlich 20 Einheiten 6x4- und 8x4-Scania Chassis mit Liebherr LTF-Kranaufbau. Der Markt für Taxi-Krane wird weltweit für die nächsten acht Jahre auf über 1000 Einheiten prognostiziert. Allein aus der Türkei ging eine Nachfrage von über 400 Einheiten ein.

Quelle: Scania Presseinfo 30.01.2007

Scania
Corporate Relations
S-151 87 Södertälje
Sweden
Telephone +46-8 5538 1000
Telefax + 46-8 5538 5559
www.scania.com

fb.png